Telegramm Verschlußsache
(G, – Schreiber).
B u d a p e s t, den 13. Juni 1944 – 2.30 Uhr – Ankunft: den 13. Juni 1944 – 10.30 Uhr.
Nr. 1657v. 13. VI. Im Anschluß an Telegramm Nr. +) bei Inl. II V. S. (4) – Im AnschluB an Telegramm Nr. 1474 +)

Strengst Geheim!
–––––––––-
I.) Abtransport Juden aus Karpathenraum und Siebenbürgen (Zone I und II) an zielorte am 7. Juni mit insgesamt 289.357 Juden in 92 Zügen zu je 45 Wagon abgeschlossen. Dass ursprünglich geschätzte Gesamtziffer (ca. 310,000 nicht erreicht wurde, erklärt sich aus ungarischerseits in Zwischenzeit vorgenommenen Einziehungen zum jüdischen militärischen (Honvéd) – Arbeitsdienst.

II.) Konzentration Juden aus Raum nördlich Budapest – von Kaschau bis Reichsgrenze Zone III am 10. Juni 1944 abgeschlossen. Transporte laufen . – 16 Juni mit 21 Zügen. Vorgesehne Gesamtziffer (că. 67.000) wird voraussichtlich ebenfalls nicht erreicht werden, da ungarische Schatzungen allgemein zu hoch gegriffen und im übrigen auch in diesem Raum im letzten Augenblick noch Einziehugen zum Arbeitsdienst erfoglt sind.

III.) Lager sind vor Verladung von Grell und Hezinger aufgesucht und SD Sondereinsatzkommando Auslander ausgemustert worden waren, nochmals durch Aufruf entsprechend durchgekommt worden, wobei noch eine geringfügige Anzahl von Auslandern festgestellt und herausgenommen wurde, erklart sich aus ungarischerseits in Zwischchenzeit vorgenommenen wurde. –

IV.) Am 11.6 stattfand Besprechung beteiligter Deutsch-Ungarische Stellen wagon Bearbeitung Zone IV (bisher nicht erfabter Raum ostwarts Donau ohne Budapest). Hier ist vorgesehen Konzentrierung vom 17. bis 24.d.m., Abtransport mit 15 Zügen vom 25. – 28. d. Mts, geschatzte Gesamtziffer 45.000 (nicht wie ur-sprünglich auf Grund ungarischer Schatzungen angenommen 100.000). Nach Abschluss wird dann Inangriffnahme Zone V (bisher nicht erfabter Raum ostwarts Donau ohne Budapest). Hier ist vorgesehen Konzentrierung vom 17. bis 24.d.m. Abtransport mit 15 Zügen vom 25. – 28. d. Mts. Geschatzte Gesamtziffer 45.000. (nicht wie ursprünglich auf Grund ungarischer Schatzungen angenommen 100.000). Nach Abschluss wird dann Inangriffnahme Zone V (bisher nicht erfabter Raum westlich der Donau erfolgen, wofür Besprechung auf 22. d. Mts. festgesetzt. Letzte Zone VI (Stadtgebiet Budapest) soll danach etwa Mitte Juli schlagartig unter besonderen Sicherungs abnahmen begonnen werden.
Edmund Wessnmayer. 110512

Lasă un răspuns

Te rog autentifică-te folosind una dintre aceste metode pentru a publica un comentariu:

Logo WordPress.com

Comentezi folosind contul tău WordPress.com. Dezautentificare /  Schimbă )

Fotografie Google

Comentezi folosind contul tău Google. Dezautentificare /  Schimbă )

Poză Twitter

Comentezi folosind contul tău Twitter. Dezautentificare /  Schimbă )

Fotografie Facebook

Comentezi folosind contul tău Facebook. Dezautentificare /  Schimbă )

Conectare la %s